Glengarriff

Glengarriff liegt in der Grafschaft Cork. In der irischen Landessprache wird das Gebiet Gleann Garb genannt, was soviel wie „raues Tal“ bedeutet. Es handelt sich beim Glengarriff um ein kleines Dorf, in dem ca. 250 Menschen leben. Das Besondere an diesem Dorf ist die Tatsache, dass es in fast unberührter Natur liegt. Die Einwohner leben, bedingt durch die Nähe zum Meer und die Eingrenzung durch die Berge und Wälder ständig im Einklang mit der Natur.

Vor allem diese Natur ist es, die das Dorf Glengarriff bei Touristen so beliebt gemacht hat. Es wurde an der nördlichen Spitze der Glengarriff Bay errichtet und liegt vor der Witterung geschützt in einer kleinen Bucht. Das Dorf verfügt über einige vorgelagerte Inseln und ist auf der Landseite von Eichenwäldern und Bergen umgeben. Zusätzlich zur atemberaubenden Natur gibt es zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten. Eine davon ist die Insel Garinish Island, die über herrliche Gärten verfügt.

Wer einen ersten Blick über die Landschaft um Glengarriff riskieren möchte, sollte sich dazu auf den Martello Turm begeben. Dieser alte Turm war eins erbaut worden, um gegen die Invasion Napoleons zu schützen. Darüber hinaus gibt es in der Umgebung noch weitere Naturschönheiten und Parks zu bestaunen, die man sich nicht entgehen lassen sollte.

Eines dieser natürlichen Schönheiten kann man bereits sehen, wenn man auf der N71 nach Glengarriff fährt. Hier gibt es nämlich den Turner’s Rock Tunnel. Er befindet sich fast auf der Spitze eines Berges und ist nur ca. 50m lang. Er wurde in den Fels gehauen und es kann passieren, dass Wasser im Inneren des Tunnels tropft. Im Dunkeln sollte man sehr vorsichtig sein, denn der Tunnel besitzt keine Beleuchtung. Auf Grund der Lage und Bauweise dieses Tunnels ist er jedoch eine typisch irische Kuriosität.

Wer sich für Botanik interessiert wird sicherlich Freude an einem Besuch des Bamboo Park Glengarriff haben. Hier dreht sich alles um Bambus-Bäume. Der künstlich angelegte Park beherbergt jedoch auch noch zahlreiche andere Pflanzenarten. Der Park wurde im Jahr 1999 eingerichtet und bietet einige sehr schöne Aussichtspunkte.

Auch die Blue Pool amenity area ist ein idealer Ort für einen ausgedehnten Spaziergang. Hier findet man noch naturbelassene Wege und wunderbare Pflanzen vor. Das Gebiet verläuft direkt am Wasser und zeigt die Vielfältigkeit der Cornischen Natur. Auf verschlungenen Pfaden kann man hier ausgedehnte Wanderungen unternehmen, die Gegend ausgiebig erkunden und hier und da eine atemberaubende Aussicht auf die Umgebung haben. Wer sich dieses Areal ansehen will, kann von Glengarriff aus dem Seal Point folgen: hier beginnen die Rundwege durch das Gebiet.