Killarney

Killarney ist eine Stadt in der Grafschaft Kerry und hat ca. 9.000 Einwohner. Die besondere Schönheit Killarneys macht nicht nur die Stadt mit den vielen, interessanten Sehenswürdigkeiten aus, sondern vielmehr lädt die gesamte Umgebung von Killarney, die Killarney Area, dazu ein, hier ein wenig länger zu verweilen. Darüber hinaus ist Killarney ein idealer Ausgangspunkt, um zum Ring of Kerry oder auf die Halbinsel Dingle zu kommen.

Die Stadt Killarney begann ihren Aufstieg Mitte des 17. Jh. und noch heute kann man überall in der Stadt die typisch irischen Cottages sehen. Zu den besonderen Sehenswürdigkeiten in der Stadt gehört mit Sicherheit die St. Mary’s Cathedral aus dem 19. Jh. Dieser Sakralbau zeigt in einzigartiger Weise die Architektur englischer Kirchen. Wer sich für das Transportwesen interessiert, kann im National Museum of Irish Transport die Geschichte des Transportwesens in Irland erkunden. Hier findet man neben Oldtimern auch Fahr- und Motorräder und den Nachbau einer Werkstadt aus den 30er Jahren; genau das Richtige also für alle Touristen mit Interesse an Technik.

Der wirkliche Reiz von Killarney geht jedoch weniger von der Stadt aus, sondern von dem Areal, das die Stadt umgibt. Sei es, dass der kleine Ort Beauford mit dem Dunloe Castle und den Ogham Stones relativ dicht neben der Stadt liegen oder dass der Lake District, der durch den Lower und den Muckross Lake gebildet wird, zum Verweilen einlädt. Besonders beeindruckend ist diese Gegend durch die Pflanzen, die man an den Ufern der Seen finden kann: Erdbeeren finden sich hier ebenso wie Bambus oder Rhododendren. Der Bereich um Killarney ist von einzigartiger Schönheit und bietet viele Möglichkeiten, die Geschichte, die Menschen und die Natur Irlands kennen zu lernen. Selbstverständlich findet man rund um die Seen zahlreiche Ruinen, wie zum Beispiel die Ruine des im 14. Jh. erbauten Ross Castle oder die Muckross Friary, einer Abtei aus dem 15. Jh.

Ganz in der Nähe befinden sich auch zahlreiche Ausflugsziele, wie zum Beispiel der Torc Wasserfall mit dem Devil’s Punch Bowl oder dem Ladies’s View. Letzerer ist einer der schönsten Möglichkeiten, über die herrliche Landschaft Kerrys zu sehen. Die Killarney Area wurde zum Killarney National Park umbenannt. Vor allem wegen der unberührten Natur und auch wegen der vielen herrschaftlichen Gebäude, wie zum Beispiel dem Muckross House, die man hier finden kann.